Home » Vitamine E für Katzen

Vitamine E für Katzen

Wie wirkt Selen und Vitamin E auf das Pferd?

Nach Studien zu diesem Thema berichtet man über die positive Wirkung von Selen auf die Muskulatur. Selen zählt zu Spurenelementen, doch sollte man beachten, dass die Grenze zwischen einer optimalen Versorgung und der Schwelle zur Toxizität relativ eng ist. Vitamin E wirkt beim Pferd als Schutz der Zellen und wichtigen Körpersubstanzen, fördert Ausdauer und Muskelkraft.

 

Wobei hilft Vitamin E beim Pferd?

Vitamin E für  das Pferd ist unentbehrlich für die Struktur und Funktion verschiedener Gewebe, besonders der Herz- und Skelettmuskulatur. Ein Fehlen von Vitamin E beim Pferd erhöht den Sauerstoffverbrauch und kann als Spätfolge zu degenerativen Veränderungen in der Muskulatur führen.

 

Wo findet man im Futter Vitamin E für das Pferd?

Die Grünfütterung oder das Weiden ist prinzipiell ausreichend für eine genügende Vitamin E Versorgung beim Pferd. Maiskeim- und Weizenkeimöle sind reichhaltig an Vitamin E.

 

Erfahrungsberichte
  • Arthrose / Alte Katze
  • Untergewicht / schlechter Appetit
  • Haut / Fellprobleme
Katze-mit-Stoffwechselproblemen

Mein 14jähriger Kater „Dusty“ leidet an Arthrose, Übergewicht, Herzrhythmusstörungen, Asthma und Leberproblemen. Seitdem er Katzenhanf bekommt, ist er deutlich vitaler, bewegt sich mehr und ist super gelaunt. Wir sind begeistert von der Wirkung von Katzenhanf. K. Scholz aus Murnau


Mehr lesen
Katze-mit-Untergewich

Meine einjährige Katze „Mini“ ist sehr schmal und leidet an Untergewicht. Sie ist überaus heikel und frisst sehr schlecht. Obwohl ich schon etliche Tests, Wurmkuren etc. mit ihr durchgeführt habe, nimmt sie nicht zu. Ich war total erstaunt, wie begeistert meine Katze dieses Zusatzfutter gefressen hat. Und siehe da, sie nimmt langsam aber kontinuierlich an Gewicht zu. Außerdem ist ihr Fell viel seidiger und glänzender geworden. Vielen Dank und herzliche Grüsse, K. Mayr aus Amstetten in Österreich


Mehr lesen
Katze-mit-Schuppen

Meine Katze Mr. X hat etwas Übergewicht und litt schon lange an trockener, schuppiger Haut und eher glanzlosem Fell. Eine Tierheilpraktikerin hat mir Katzenhanf empfohlen, was ich sofort ausprobierte. Bereits nach einer Woche konnte man eine deutliche Verbesserung des Hautzustandes, aber auch des Fells sehen. Ich werde Katzenhanf in jedem Fall weiterfüttern. Vielen Dank, M. Fuchs aus Augsburg


Mehr lesen
/

/

/