Home » Mineralstoffe Katzen

Mineralstoffe Katzen

Wofür sind Mineralstoffe für das Pferd gut?

Lebensnotwendige Nährstoffe sind Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente für das Pferd, sie halten generell die Lebensvorgänge in Gang und regulieren alle Körperfunktionen. Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente für Pferde sollten je nach Art, Lebensalter und Leistungsbeanspruchung angepasst werden.

 

Woran erkenne ich einen Mangel an Mineralstoffen beim Pferd?

Die Mangelerscheinungen äußern sich an folgenden Faktoren: Haut-, Fell- und Hufprobleme, Vitalitätsschwäche und Mattigkeit, Anfälligkeit gegen Infektionen, Wachstumsstörungen, Skeletterkrankungen sowie mangelnde Fruchtbarkeit.

Industriell hergestellte Futtermittel beinhalten zwar Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente für Pferde, dennoch sollte zu einer kompletten Deckung der Bedarf ergänzt werden. Hierbei ist die individuelle Anpassung von Mineralstoffen für das Pferd vordergründig, den jedes Tier ist einzigartig und hat eigene Bedürfnisse.

 

Welche Zusammensetzung von Mineralfutter für das Pferd ist gewichtig?

Die Zusammensetzungen von Mineralfutter fürs Pferd sind unterschiedlich, entscheidend ist das Calcium: Phosphor-Verhältnis sowie Unterschiede in der Zusammensetzung und Dosierung.

Ein weiteres Kriterium der Mineralstoff- und Spurenelementergänzung sind die verwertbaren Mineralstoffquellen, wie z. B. biologisch aktiven Algenkalk oder „Magnaphoscal“ (Natrium-Calcium-Magnesium-Phosphat).

Außerdem sollte das Mineralfutter fürs Pferd aus einer bedarfsgerechten Dosierung von Spurenelementen bestehen sowie sich über eine hohe Bioverfügbarkeit auszeichnen. Die Spurenelemente treffen durch diese Faktoren ohne Probleme in den Blutkreislauf und stehen somit optimal zur Verwertung zur Verfügung. Gutes Mineralfutter  fürs Pferd zeichnet sich durch den Zusatz natürlicher Wirkstoffe wie z.B. Seealgen, Bierhefe oder spezieller Kräuter aus. Ihre Aufgabe sind den Stoffwechsel zu aktivieren, das Immunsystem zu stärken und als natürliche Vitaminlieferanten zu dienen.

Eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen beeinflussen positiv die Gesundheit und Leistungsfähigkeit unserer Pferde.

 

Erfahrungsberichte
  • Arthrose / Alte Katze
  • Untergewicht / schlechter Appetit
  • Haut / Fellprobleme
Katze-mit-Stoffwechselproblemen

Mein 14jähriger Kater „Dusty“ leidet an Arthrose, Übergewicht, Herzrhythmusstörungen, Asthma und Leberproblemen. Seitdem er Katzenhanf bekommt, ist er deutlich vitaler, bewegt sich mehr und ist super gelaunt. Wir sind begeistert von der Wirkung von Katzenhanf. K. Scholz aus Murnau


Mehr lesen
Katze-mit-Untergewich

Meine einjährige Katze „Mini“ ist sehr schmal und leidet an Untergewicht. Sie ist überaus heikel und frisst sehr schlecht. Obwohl ich schon etliche Tests, Wurmkuren etc. mit ihr durchgeführt habe, nimmt sie nicht zu. Ich war total erstaunt, wie begeistert meine Katze dieses Zusatzfutter gefressen hat. Und siehe da, sie nimmt langsam aber kontinuierlich an Gewicht zu. Außerdem ist ihr Fell viel seidiger und glänzender geworden. Vielen Dank und herzliche Grüsse, K. Mayr aus Amstetten in Österreich


Mehr lesen
Katze-mit-Schuppen

Meine Katze Mr. X hat etwas Übergewicht und litt schon lange an trockener, schuppiger Haut und eher glanzlosem Fell. Eine Tierheilpraktikerin hat mir Katzenhanf empfohlen, was ich sofort ausprobierte. Bereits nach einer Woche konnte man eine deutliche Verbesserung des Hautzustandes, aber auch des Fells sehen. Ich werde Katzenhanf in jedem Fall weiterfüttern. Vielen Dank, M. Fuchs aus Augsburg


Mehr lesen
/

/

/