Home » Katzennahrung

Katzennahrung

Was muss man allgemein über Pferdenahrung wissen?

Die Pferdenahrung sollten vor allem den individuellen Bedürfnisse eines Pferdes angepasst werden. Hier gibt es viele Details zu beachten, die bei der Auswahl ausschlaggebend sind wie z.B. Fohlen, Jungtiere sowie tragende und säugende Stuten haben einen erhöhten Eiweißbedarf, bei älteren Pferden muss man auf die geringe Bewegung und den langsameren Stoffwechsel Rücksicht nehmen, bei Pferden mit hoher Aktivität sollte die Pferdenahrung aus energiereicherer Pferdenahrung bestehen.

 

Wie kann man Abwechslung in die Pferdenahrung bringen?

Im weiteren sollte man auf die Mineralstoffversorgung in der Pferdenahrung des Pferdes achten. Heu und Hafer und zum Beispiel Grünmehle, Maissilage, Heulage, Kräuter, Karotten, Äpfel, Bananen, Zuckerrüben zählen zur traditionellen Pferdenahrung doch sollte man auf das Gleichgewicht in der Pferdenahrung einhalten. Eine gesunde Mischung ist bei der Pferdenahrung entscheidend.
Man kann die Pferdenahrung auch durch Pellets anreichern, bestehend aus gepresstem Gras, mit gemahlenen Getreide und Nährstoffen.
Obst und Gemüse sollte auch auf dem Essensplan stehen, ein Pferd benötigt am Tag mehrere kleine Mahlzeiten und ausgewachsene Pferde sollten 20 bis 40 Liter Wasser am Tag trinken.

Woraus sollte die Pferdenahrung hautsächlich bestehen?

Die Pferdenahrung besteht zum Großteil aus sogenanntem Raufutter wie Stroh und Heu. Zum Raufutter sollte man dem Pflanzenfresser auch eine individuell angepasste Kraftfuttermenge dazu geben. Hier kommt es auch auf die Auslastung und Belastung des Pferdes an.

Erfahrungsberichte
  • Arthrose / Alte Katze
  • Untergewicht / schlechter Appetit
  • Haut / Fellprobleme
Katze-mit-Stoffwechselproblemen

Mein 14jähriger Kater „Dusty“ leidet an Arthrose, Übergewicht, Herzrhythmusstörungen, Asthma und Leberproblemen. Seitdem er Katzenhanf bekommt, ist er deutlich vitaler, bewegt sich mehr und ist super gelaunt. Wir sind begeistert von der Wirkung von Katzenhanf. K. Scholz aus Murnau


Mehr lesen
Katze-mit-Untergewich

Meine einjährige Katze „Mini“ ist sehr schmal und leidet an Untergewicht. Sie ist überaus heikel und frisst sehr schlecht. Obwohl ich schon etliche Tests, Wurmkuren etc. mit ihr durchgeführt habe, nimmt sie nicht zu. Ich war total erstaunt, wie begeistert meine Katze dieses Zusatzfutter gefressen hat. Und siehe da, sie nimmt langsam aber kontinuierlich an Gewicht zu. Außerdem ist ihr Fell viel seidiger und glänzender geworden. Vielen Dank und herzliche Grüsse, K. Mayr aus Amstetten in Österreich


Mehr lesen
Katze-mit-Schuppen

Meine Katze Mr. X hat etwas Übergewicht und litt schon lange an trockener, schuppiger Haut und eher glanzlosem Fell. Eine Tierheilpraktikerin hat mir Katzenhanf empfohlen, was ich sofort ausprobierte. Bereits nach einer Woche konnte man eine deutliche Verbesserung des Hautzustandes, aber auch des Fells sehen. Ich werde Katzenhanf in jedem Fall weiterfüttern. Vielen Dank, M. Fuchs aus Augsburg


Mehr lesen
/

/

/